Fräulein, wie geht das?

Fräulein, wie geht das?
Bonner und Bönnsche Schulgeschichten aus der Volksschulzeit
Film von Georg Divossen
Laufzeit 66 min
ISBN 978 3936 253 91 7
Ladenpreis: 15,90 Euro

Überfällt auch Sie ein wohliger Grusel, wenn Sie an Ihre Schulzeit zurückdenken? An Streiche und Strafen, an Klappbänke und Lederranzen, vielleicht haben Sie sogar noch Erinnerungen an Schiefertafeln und Griffel?

Die Bonner Schulgeschichte ist 1000 Jahre alt, und es war ein weiter Weg von der ersten Lateinschule des Cassiusstiftes (heute Münster) bis zu den Schulformen unserer Zeit.

Uns geht es in diesem Film um die Volksschulzeit – genauer gesagt: Um das Erleben dieser Schulzeit aus der Sicht vieler Bonnerinnen und Bonner, die sich mit dem eben erwähnten „wohligen Grusel“ – aber auch sehr gerne – erinnern.

Das fängt an mit Einschulung, Schultüte und dem Spott auf die I-Dötzchen „I A Köttela, kann kein I und kann kein A!“ Auf dem Schulhof, beim Reingehen und in den Klassen herrschte Ordnung – und es gab eine Getrennte-Klassen-Gesellschaft. Mädchen und Jungen waren getrennt, Katholische und Evangelische waren getrennt.

Den Unterricht gestaltete, manches Mal mit harter Hand, das berühmte „Fräulein“. In der Klasse ging es – meistens, aber nicht immer – gesittet zu: „Die Hände auf den Tisch, zur Tafel das Gesicht.“

Neben den zahlreichen Zeitzeugen-Erinnerungen zeigen wir im Film in kleinen Spielsequenzen, wie es in einer klassischen Volksschule so zu ging. Gedreht haben wir diese Szenen mit Bonner Kindern im Schulmuseum Kessenich.

Und natürlich sehen Sie im Film viele alte Schulbilder und viele Utensilien, etwa Schiefertafel und Schwammdöschen, Fibeln und Fleißkärtchen. Auch zum Lachen wird so einiges geboten.

Filmvorführungen:

Im Stadtmuseum Bonn am:
16.9. – 15 Uhr
30.9. – 15 Uhr
14.10. – 15 Uhr
29.10. – 15 Uhr
11.11. – 15 Uhr
25.11. – 15 Uhr
9.12. – 15 Uhr

In der Volkshochschule Bonn

29.11.2017 – 18 Uhr

In der Buchhandlung Bartz/Beuel

27.9.2017 – 19.30 Uhr

Führungen mit mir durch die Schulausstellung im Stadtmuseum
mit anschließendem Cafebesuch:

1.9. – 15 Uhr
22.9. – 15 Uhr
6.10. – 15 Uhr
20.10. – 15 Uhr
17.11. – 15 Uhr

Führungen mit mir durch die Schulausstellung ohne Cafe-Besuch:

8.9. – 15 Uhr
2.11. – 15 Uhr
2.12. – 15 Uhr
15.12. – 15 Uhr

Erzählsalon mit mir:

15.9. – 15 Uhr
24.11. – 15 Uhr

Achtung: Für alle Führungen ist eine Anmeldung unter 0228/772877 notwendig.

Wenn Sie eine eigene Gruppenführung wünschen, rufen Sie mich an: 02241 2096429