Bonner Brücken – Beueler Bötchen

Film von Georg Divossen

B-0001 - covermotiv brückenschlag - klein
Was verbindet die Bonner mit den Beuelern? Wie kommt man über den Rhein? Diese Frage stellten sich vor 2000 Jahren die Römer und bauten die ersten Schiffsbrücke, später gab es Fährboote und dann seit 1898 die schönste Brücke Europas aus Stein und Eisen und prächtig verziert. Der Filmemacher Georg Divossen hat sich mit dem Bonn-Beueler Brückenschlag beschäftigt und zahlreiche Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen quer über den Rhein befragt. In seinem neuen Film beschreibt er aber vor allem die legendäre erste Bonner Rheinbrücke – die schönste Brücke in Europa – in allen Details. Zu sehen sind zahlreiche historische Filmaufnahmen beider Brücken, und – erstmals überhaupt veröffentlicht – Farbfilmausschnitte von 1949 von der feierlichen Eröffnung der heute sogenannten Kennedybrücke mit Konrad Adenauer und Kardinal Frings und Farbfilmaufnahmen von der Ausgrabung des Bröckemännchens 1949, welches ja 1945 vergraben wurde, damit es nicht von den anrückenden Amerikanern als Souvenier „entführt“ wurde. Und nicht nur die Geschichte des Bröckemännchens, sondern auch die des Bröckefräuchens wird erzählt.
Laufzeit des Films: 60 min.
ISBN: 978 3936 253 87-0
Ladenpreis: 15,90 Eur
Der Film ist im Stadtmuseum und im Buchhandel erhältlich. Oder rufen Sie uns an: 02241/2096429.