Alfter – Junge Gemeinde mit Herz und Tradition

B-0163 - alt B-0070 - titelcover alfter

2009 feiert die Großgemeinde Alfter ihr 40-jähriges Bestehen. 1969 wurden durch die kommunale Neuordnung die einst selbständigen Gemeinden Alfter, Witterschlick, Gielsdorf, Oedekoven und Impekoven zur neuen Großgemeinde zusammengefaßt.

Bis heute pflegen die Orte ihre Selbstständigkeit, bewahren ihr Ortsleben und ihre Brauchtumsveranstaltungen. Doch es hat sich auch vieles verändert. Alfter erfreut sich als Wohnort großer Beliebtheit und beschert den Dörfern zahlreiche Zugezogene. Handel, Handwerk und Gewerbe verändern sich, und die Landwirtschaft befindet sich auf dem Rückzug. Kunst, Kultur und die zahlreichen Freizeitangebote spielen heute eine wichtige Rolle.

In dem Film des Bonner Filmemachers Georg Divossen kommen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus allen Orten Alfters zu Wort. Sie erzählen viel vom Leben früher und Leben heute. Herausgekommen ist ein bunter Rundgang durch alle Orte – und immer wieder wird die Frage gestellt: Was trennt und was verbindet?

Ein amüsanter und informativer Film sowohl für die Ur-Alfterer als auch für die vielen Neubürger, die etwas über ihre Heimat und ihre Mitbürger erfahren wollen.

Den Film moderiert der Alfterer Werner Groß-Heitfeld, die Karikaturen stammen von Andreas Heitz.

ISBN 978-3936253-68-9

Laufzeit 53 Minuten

12,90 EUR